FANDOM



Brown
Brown.jpg
Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Rot-blond

Programmart:

Agent

Aufgabe:

Schutz der Matrix

Zugehörigkeit:

Matrix

Agent Brown war eine Agenten-Programm, das die Matrix beschützen sollte. Er hatte eine menschliche Gestalt und arbeitete mit Agent Jones und Agent Smith zusammen.

BiografieBearbeiten

Brown wurde wie die Agenten-Programme Smith und Jones geschaffen, um innerhalb der Matrix zu operieren und die Sicherheit und Stabilität des Systems zu garantieren. Somit bestand ihre Hauptaufgabe darin, aus der Matrix befreite Menschen, die als Widerstandskämpfer immer wieder in die Matrix zurückkehrten, zu bekämpfen und nach Möglichkeit zu eliminieren.

Brown verfolgt Trinity.jpg

Brown bei der Verfolgung Trinitys

Schließlich begann eine Gruppe von Widerstandskämpfern um den Kapitän Morpheus besonders erfolgreiche und gewagte Aktionen in der Matrix zu starten, weshalb sich dieser bald zum obersten Ziel der Agenten machte. Mit Hilfe des Search-Programmes konnten sie schließlich einer von Morpheus Agentinnen auf die Spur kommen, als diese eine nicht gesicherte Telefonverbindung benutzte, um mit den Widerstandskämpfern zu kommunizieren. Augenblicklich schickten die Agenten einige Einheiten Polizisten zu dem entsprechenden Gebäude, mit der Anweisung, auf ihr Eintreffen zu warten. Als sie das Hotel erreichten, hatten die Polizisten jedoch bereits den Zugriff vorgenommen; anders als die Agenten wussten sie nicht, über welche Kampfstärke die Widerstandskämpfer verfügten. Während Smith zum Hinterausgang ging, begab sich Brown mit einigen Polizisten in das Gebäude. Als sie die entsprechende Etage erreichten, sah Brown gerade die Rebellin, Trinity, aus dem Raum kommen – die Polizeieinheit war von ihr eliminiert worden. Als sie die Flucht ergriff, nahm Brown augenblicklich die Verfolgung auf und eilte ihr über mehrere Dächer nach, wurde jedoch schließlich abgehängt. Zwar hatte Agent Smith das Ziel der Rebellin vorausgesehen, doch traf er einen Augenblick zu spät ein, um die Flucht verhindern zu können. Dennoch war Brown nicht besorgt, da sie die nächste Zielperson des Widerstandes kannten: Neo.

Schon bald hatten sie Neo identifiziert und ließen ihn überwachen. Brown wollte, ebenso wie Agent Jones, den möglicherweise bald befreiten Menschen eliminieren, doch widersprach Smith seinen Plänen, da er ihn als Lockvogel für Morpheus benutzen wollte. Schließlich nahmen sie den Hacker fest und verhörten ihn, wobei er sich jedoch nicht kooperationswillig zeigte. Daher nutzten die Agenten die ihnen zu Verfügung stehenden Mittel und verwanzten ihren Gefangenen. Anschließend versahen sie ihn mit einem speziellen Programm, sodass Anderson in seinem Bett erwachte und die Geschehnisse für einen Traum hielt. Doch die Widerstandskämpfer fanden die Wanze und befreiten Neo trotz der Bemühungen der Agenten.

Agenten.jpg

Brown mit Smith und Jones

Allerdings hatten Brown und seine Kollegen ihre eigenen Kontakte in Morpheus Mannschaft. Mit ihrem Kontaktmann, dem Widerstandskämpfer Cypher, vereinbarten sie einen Hinterhalt für Morpheus, der schließlich in einem Hotel zuschnappte. Dort konnten sie Morpheus gefangen nehmen, während zur gleichen Zeit Cypher die Kontrolle über Morpheus' Schiff übernehmen und die restliche Crew töten sollte. Dabei wurde Cypher jedoch aufgehalten. Unterdessen begann Brown mit den beiden anderen Agenten das Verhör von Morpheus, von dem sie die Zugangscodes für die Bastion der Menschheit, Zion, erhalten wollten. Doch auch die Seren, die Brown dem Mann injizierte, konnten ihn zunächst nicht zur Kooperation bewegen, weshalb Smith mit ihm alleine gelassen werden wollte.

Allerdings wurde das Gebäude während des Verhörs überraschend von den Widerstandskämpfern angegriffen. Nachdem diese die Agenten überrumpelt und einen Helikopter besetzt hatten, begaben sich Brown und Jones in das Verhörzimmer, wo sie Smith vorfanden – der zu ihrem erstaunen nichts bemerkt hatte. Ihnen blieb jedoch keine Zeit, da Neo aus dem Helikopter das Feuer mit einem Maschinengewehr eröffnete und die Agenten so zum Rückzug zwang. So konnte sich Morpheus befreien und mit den anderen fliehen. Noch gab Brown die Hoffnung jedoch nicht auf, da sie das Schiff der Widerstandskämpfer außerhalb der Matrix lokalisiert hatten und daher nun Wächter dorthin schickten. Als er mit Jones den Angriff der Wächter koordinierte, machte Smith alleine Jagd auf die Entflohenen Menschen und konnte Neo vor dem Verlassen der Matrix abfangen. Daraufhin kamen Brown und Jones ihm zur Hilfe und sie stellten ihn in einem Gebäude, wo Smith Neo erschoss. Als sich Brown davon überzeugt hatte, dass Neo tatsächlich tot war, machten sie sich auf den Rückweg. Unglaublicherweise erhob sich Neo daraufhin aber wieder und vernichtete Smith – weshalb Brown mit Jones die Flucht ergriff. Kurz darauf wurde er durch einen neuen Agenten ersetzt.

Hinter den KulissenBearbeiten

In dem Film Matrix aus dem Jahr 1999 wird Agent Brown durch den Schauspieler Paul Goddard verkörpert. Die deutsche Synchronisation übernahm Erich Räuker.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki